Computerwoche Championship 2012

Oliver Wildenstein ist Champion für Datenqualität

Spezialgebiet Business-Software: Business Intelligence, Big Data, CRM, ECM und ERP; Betreuung von News und Titel-Strecken in der Print-Ausgabe der COMPUTERWOCHE.
Der erste deutsche Champion für das Thema Datenqualität steht fest. Das spannende Finale hat am Ende Oliver Wildenstein von MLP für sich entschieden.

Deutschland hat zum ersten Mal einen IT-Champion für das Thema Datenqualität. In einem bis zuletzt spannenden und abwechslungsreichen Finale hatte Oliver Wildenstein, der bei MLP als Fachreferent für die Themen Governance, Compliance und das Prozess-Management verantwortlich ist, das glücklichere Ende für sich. Das Rennen durch den Fragen-Parcour blieb bis zum Ende spannend. Letztendlich entschied die Zeit. Da war Wildenstein die entscheidenden Sekunden schneller als der Zweitplatzierte.

Bilder: v.l.n.r. Dirk Ohligschläger (Braincourt), Frank Schmidt (KVB), Oliver Wildenstein (MLP), Thomas True (FOCKE & CO.), Michael Wernz (Information Quality Institute GmbH).
Bilder: v.l.n.r. Dirk Ohligschläger (Braincourt), Frank Schmidt (KVB), Oliver Wildenstein (MLP), Thomas True (FOCKE & CO.), Michael Wernz (Information Quality Institute GmbH).

Nur knapp geschlagen geben musste sich Dirk Ohligschläger, Senior BI Consultant bei Braincourt. Den dritten Rang belegte Michael Wernz, Geschäftsführer der Information Quality Institute GmbH. Auf den weiteren Plätzen folgten Thomas True, Gruppenleiter im SAP-Bereich beim Maschinenhersteller FOCKE & CO. sowie Frank Schmidt, der sich als Teamleiter bei der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns (KVB) um die Entwicklung von Data Warehouse-Lösungen kümmert. Insgesamt war es ein enges Finale, in dem die Führung mehrmals wechselte. Am Ende trennten die fünf Finalisten nur wenige Punkte.

Es war also von Anfang bis Ende eine aufregende Championship, die bis zum Schluss spannend blieb. COMPUTERWOCHE-Leser konnten das Finale am 7.Dezember ab 11:00 live im Web mitverfolgen. Anhand einer Fortschrittsgrafik ließ sich beobachten, wie alle Teilnehmer im Rennen lagen.

Praktiker aus dem Daten-Management, die das Thema rund um das Handling sowie die Qualitätssicherung und darüber hinaus einen fachlichen Wettstreit, bei dem es auch um Spaß am Spiel geht, nicht scheuen, waren aufgerufen, sich an der Championship zu beteiligen. Die Vorentscheidungen begannen im Oktober dieses Jahres. In vier Online-Spielrunden galt es, jeweils zwölf knifflige Fragen zu lösen, für deren Beantwortung je drei Minuten Zeit war. Von Runde zu Runde stieg der Schwierigkeitsgrad und es kam nur eine bestimmte Anzahl an Teilnehmern weiter. Im Finale standen nun die fünf Besten, die sich in den Vorrunden durchgesetzt haben.

Diskussion über das Thema Datenqualität ist überfällig

Veranstalter der Championship waren die Omikron Data Quality GmbH, die Europäische Fachholschule (EUFH), die Agentur Denkfabrik sowie die COMPUTERWOCHE als Medienpartner.

Datenqualität ist in vielen Unternehmen immer noch ein ungeliebtes Kind. Omikron-Geschäftsführer Carsten Kraus sieht bislang auf breiter Front keine durchgreifende Verbesserung und hält eine breitere öffentliche Diskussion für überfällig. "Die Championship soll diesem Thema eine höhere Wertigkeit in der Fachöffentlichkeit verleihen", hofft Kraus. Es könne nur nützlich sein, wenn eine "Deutsche Meisterschaft" ausgetragen werde, die den Experten die Möglichkeit gebe, in einen spielerischen Wettbewerb zu treten und sich darüber hinaus auch auszutauschen.

Für die wissenschaftliche Betreuung rund um die Championship Datenqualität zeichnete Professor Dr. Steffen Stock verantwortlich. Er lehrt am Standort Brühl der EUFH, nachdem er vorher Lehrbeauftragter am Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik an der Universität Duisburg-Essen war. Zu seinen fachlichen Schwerpunkten gehören neben dem Datenqualitäts-Management die Themenfelder BI, Data Warehouse und Datenbank-Systeme. Der Wissenschaftler sorgt dafür, dass der Wettbewerb anbieterneutral und auf angemessenem Niveau ablaufen kann.

Die Teilnahme an dem Wettbewerb hat sich für die Teilnehmer auch in diesem Jahr gelohnt: Auf die drei Erstplatzierten warteten wertvolle Sachpreise. Außerdem erhielten die 25 besten Teilnehmer ein Zertifikat mit der Platzierung im Wettbewerb.

Testen Sie Ihr Wissen

Gemeinsam mit der Denkfabrik hat die COMPUTERWOCHE schon eine Reihe von Championships veranstaltet. Wollen Sie Ihr Wissen auf die Probe stellen? Hier finden Sie die Originalfragen aus unseren anderen Championships als Quiz:

Business Process Management (alle Fragen als Quiz)

IT Service Management (alle Fragen als Quiz)

Enterprise Content Management (alle Fragen als Quiz)

Business Intelligence (alle Fragen als Quiz)

Application Management (alle Fragen als Quiz)

Customer Relationship Management (alle Fragen als Quiz)

Kundenkommunikation (alle Fragen als Quiz)

(mhr)