Web

 

Office-Tools: Von der Platte gestartet oder von der Platte gelöscht?

19.03.2007
Wie an jedem Montag stellen wir Ihnen heute wieder unsere neue "Frage der Woche".

Sie funktionieren, sind nicht teuer und zudem weltweit über das Web zugänglich: Online-Tools, die den Kunden als Service bereitgestellt werden. Prominentestes Beispiel im Segment der Bürosoftware sind die "Google Apps", deren kommerzielle Version Ende Februar vorgestellt worden ist. Sie treffen auf den Titelverteidiger Microsoft, dessen "Office"-Suite seit Jahren den Marktstandard darstellt. Wir würden daher gerne erfahren, ob die Herausforderer um Google eine Chance gegen "Word" & Co. haben. Antworten können Sie hier oder alternativ auch direkt aus unserem Newsletter heraus. (ajf)