Web

 

Nvidia vereinfacht Linux-Treiberinstallation

01.04.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Grafikchiphersteller Nvidia hat gestern neue Linux-Treiber veröffentlicht. Diese unterstützen die neue 3D-Beschleuniger "Geforce FX" und "Quadro FX" sowie die aktuellen Linux-Distributionen Red Hat Linux 9, Suse Linux 8.2 und Mandrake Linux 9.1. Eigentliches Highlight ist aber der mitgelieferte Assistent "Linux Update", der das vorhandene System analysiert und dann automatisch die passenden und aktuellsten Treiber von Nvidias Servern zieht - bislang mussten Linux-Nutzer dies in aufwändiger Handarbeit erledigen. (tc)