Web

 

NTT DoCoMo verbucht Umsatzrückgang

28.01.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der japanische Mobilfunkkonzern NTT DoCoMo hat in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2004/2005 (bis März) einen Rückgang bei Umsatz und operativem Ergebnis verzeichnet. Die Einnahmen seien von 3,83 auf 3,64 Billionen Yen (27 Milliarden Euro) gesunken, teilte das Unternehmen am Freitag in Tokio mit.

NTT DoCoMo führte den Rückgang auf niedrigere Gebühren für Mobilfunkgespräche zurück. Der operative Gewinn sank auf 751,35 (Vorjahr: 843) Milliarden Yen, während der Überschuss auf 756,5 (494,2) Milliarden Yen zulegte. Für das Gesamtjahr rechnet NTT DoCoMo weiterhin mit einem Gewinn von 758 Milliarden Yen. (dpa/tc)