Web

 

NTT Docomo erwirbt 16 Prozent an AT&T

01.12.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der japanische Mobilfunkanbieter NTT Docomo will 9,8 Milliarden Dollar in AT&T investieren und erhält im Gegenzug einen 16-prozentigen Anteil an dem US-Carrier. Dabei handelt es sich um die größte ausländische Beteiligung eines Unternehmens aus Japan. AT&T und NTT Docomo planen zudem, den mobilen Web-Service "I-Mode" der Japaner im Rahmen eines Joint Ventures auch in den USA anzubieten. Die amerikanische Version könnte NTT Docomo zufolge bereits im kommenden Jahr an den Start gehen. In Japan verzeichnet der Carrier bereits 15 Millionen I-Mode-Kunden.