Web

 

Novell verliert Asien-Pazifik-Chef

16.06.2006
Nach nur drei Monaten legt Bill Hewitt seinen Posten nieder.

Erklärt wurde der überraschende Abgang mit persönlichen Gründen. Der auf Linux und Identity-Management-Software spezialisierte Anbieter hatte Hewitt erst Mitte März zum President Asia Pacific befördert. Davor war der frühere Peoplesoft-Manager seit Februar 2005 als Senior Vice President und Chief Marketing Officer für Novell tätig.

Wie die US-Tageszeitung "Salt Lake Tribune" erfuhr, hatte Hewitt das Novell-Hauptquartier in Waltham, Massachusetts, noch gar nicht verlassen, um seine neue Aufgabe in Hong Kong oder Singapur anzutreten.

Bis die Stelle neu besetzt wird, führt die Geschäfte nun vorübergehend wieder Hewitts Vorgängerin Rhonda O'Donnell, die im März den extra geschaffenen Posten einer Chairwoman für das Asien-Pazifik-Geschäft bezogen hatte. (mb)