Web

 

Novell übernimmt Linux-Security-Spezialisten Immunix

11.05.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Novell gibt die Übernahme der Linux-Schmiede Immunix Inc. aus Portland, Oregon, bekannt. Die 15-Mann-Firma wurde 1998 zum Teil mit DARPA-Geldern gegründet und war wesentlich an der Entwicklung der im Linux-Kernel 2.6 verwendeten Linux Security Modules (LSMs) beteiligt.

Novells spezielles Interesse an Immunix gilt der Sicherheitslösung "AppArmor". Das Produkt soll das Linux-Betriebssystem und darauf aufsetzende Applikationen vor externen und internen Angriffen, Viren und anderer Malware schützen.

Unternehmen wüssten, welchen verheerenden Schaden Angriffe auf geschäftskritische Anwendungen verursachen können, erklärte Novell-Chef Jack Messman. "Unsere Kunden werden künftig besser schlafen, da sie wissen, dass ihre Applikationen geschützt sind."

Das Produkt wird künftig unter dem Namen "Novell AppArmor Powered by Immunix" vertrieben, soll aber auch den vor kurzen veröffentlichten "Suse Linux Enterprise Server 9" ergänzen, der bereits nach EAL4+ (Evaluation Assurance Level 4+) zertifiziert ist. (mb)