Web

 

Nortel übernimmt Tasman Networks

28.12.2005
Der kanadische Telco- und Netzausrüster Nortl Networks zahlt 99,5 Millionen Dollar für den Router-Bauer Tasman Networks.

Der Cash-Deal soll im Laufe des ersten Quartals 2006 abgeschlossen werden. Tasman wurde 1997 gegründet, hat seinen Sitz im kalifornischen San Jose und stellt preisgüstige, Standards-basierende WAN-Router (Wide Area Network) und andere Netzgeräte her.

Nortel will Tasmans IP-Router (Internet Protocol) in seine Sparte Konvergenzprodukte eingliedern und innerhalb seiner Produktlinie "Secure Router" vermarkten. Diese zielen auf kleine bis mittlere Installationen, die Sprache, Virtual Private Networks und Firewalls unterstützen.

Tasman ist zwar prinzipiell ein Konkurrent von Cisco Systems und Juniper Networks, aber als Marke kaum bekannt. Das liegt unter anderem daran, dass seine Produkte zumeist an Carrier verkauft werden, die sie unter eigenem Namen im Rahmen von Managed Services für Netzanbindung vertreiben. Auch andere Netzausrüster bieten Tasman-Hardware als OEMs (Original Equipment Manufacturers) an. (tc)