Web

 

Norddeutsche Informatikunis vorn

08.12.2004

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Das Fach Informatik der TU Hamburg-Harburg belegt in einem Hochschulranking der IT-Fakultäten den ersten Platz. Auch die Universitäten Osnabrück, Hannover und Rostock landen unter den Top Ten. Nach absoluten Zahlen gerechnet, stellen die TU München und die Universität Karlsruhe die meisten Topstudenten. Dies ist das Ergebnis einer Online-Umfrage des Studentenspiegels, an der sich zwischen April und Juli 80 000 Studenten beteiligten, und die herausfinden wollte, an welchen wissenschaftlichen Einrichtungen Deutschlands Elite studiert.

Die Technische Universität Hamburg-Harburg wurde erst 1978 gegründet und bezeichnet sich selbst als "unternehmerisch handelnde Hochschule". Das Betreuungsverhältnis ist vergleichweise günstig: Auf 5000 Studenten kommen rund 100 Professoren und 500 wissenschaftliche Mitarbeiter.

Im Mittelfeld befinden sich so bekannte TUs wie die von Dresden, Ilmenau, Berlin und Aachen, die Schlussgruppe bilden die TUs aus Cottbus und Braunschweig. (hk)