Web

 

Nokia sieht mobile E-Mail-Nutzung im Aufwind

15.09.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Wie eine Erhebung von Nokia bei kleinen, mittleren und großen europäischen Unternehmen zeigt, nimmt die Zahl der E-Mails von mobilen Endgeräten zu. In den kommenden 18 Monaten soll das Volumen um 35 Prozent in jenen Geschäftsbereichen anwachsen, die bereits schon elektronische Post per Handy versenden. Unternehmen versprechen sich laut Nokia erhöhte Wettbewerbsfähigkeit von der mobilen Technik.

Fast 40 Prozent der befragten Firmen wollen ihre Mitarbeiter innerhalb der kommenden eineinhalb Jahren mit mobilem Mail-Zugriff ausstatten. 19 Prozent sagten, sie wollten ihren Angestellten darüber hinaus Zugang zu Informationssystemen der Unternehmen geben.

Die höchsten Zuwachsraten werden in den Vertriebs- und Logistikabteilungen erzielt, besonders profitieren sollen Branchen wie Energieversorger, die Finanzbranche und produzierende Unternehmen, aber auch Agrarwirtschaft sowie das Hotel- und Gaststättengewerbe. (lo)