Web

 

Nokia kauft Router-Spezialisten

26.07.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der finnische Mobilfunkkonzern Nokia übernimmt das US-Unternehmen Amber Networks für 421 Millionen Dollar in Aktien. Die Aktivitäten des TK-Ausrüsters sollen vollständig in das Infrastruktur-Geschäft von Nokia integriert werden. Diese Sparte trägt derzeit mit 25 Prozent zu Nokias Umsatz bei. Amber beschäftigt mehr als 220 Mitarbeiter. Die Akquisition versetzt das finnische Unternehmen eigenen Angaben zufolge in die Lage künftig die Herstellung von IP-basierenden Routern zu verbessern.