Intels Grafik-Chip

Neues von Larrabee erst im Herbst 2010

Alexander Freimark wechselte 2009 von der Redaktion der Computerwoche in die Freiberuflichkeit. Er schreibt für Medien und Unternehmen, sein Auftragsschwerpunkt liegt im Corporate Publishing. Dabei stehen technologische Innovationen im Fokus, aber auch der Wandel von Organisationen, Märkten und Menschen.
Nach dem Rückschlag in der vergangenen Woche kann es lange dauern, bis Intel neue Details zur GPU Larrabee veröffentlichen wird.

Nach Einschätzung des Branchenanalysten Jim McGregor von In-Stat wird Intel frühestens im dritten Quartal 2010 neue Details zum geplanten Grafik-Chip "Larrabee" veröffentlichen. Er rechne mit Nachrichten zum Intel Developer Forum, so McGregor in einer E-Mail. In der vergangenen Woche hatte Intel Verzögerungen bei der Larrabee-Veröffentlichung angekündigt. Dabei wurden neue Informationen für das Jahr 2010 in Aussicht gestellt. McGregor geht zudem davon aus, dass sich die Struktur von Larrabee angesichts der technischen Rückschläge noch signifikant verändern kann.