Weiterbildung für Freiberufler

Neues aus der DMS-Welt

Schreibt und bearbeitet Karrierethemen - in der Digitalredaktion von COMPUTERWOCHE, CIO-Magazin, ChannelPartner und Tecchannel. Ihre Schwerpunkte sind IT-Arbeitsmarkt, Recruiting, Freiberufler, Aus- und Weiterbildung, IT-Gehälter, Work-Life-Balance, Employer Branding, Führung und und und.  Wenn sie nicht gerade Projekte wie den "CIO des Jahres" betreut. Hofft auf mehr Frauen in der IT.
Dokumenten-Management-Systeme sind aktuell wie nie: Das Freiberuflerforum "7-it" klärt IT-Profis über jüngste Entwicklungen auf.

Das Thema Dokumenten-Management-Systeme (DMS) hat nicht an Aktualität eingebüßt, vielmehr ist es aktueller denn je. Das Dokumentenvolumen, insbesondere das elektronische, wächst (Beispiel: E-Mail) und die Verarbeitung der Informationen muss immer mehr beschleunigt werden. Papiergebundene Arbeitsweisen kommen daher zunehmend an die Grenzen ihrer Möglichkeiten und Leistungsfähigkeit. Ferner verschärfen neue juristische Anforderungen die Situation.

Was sich bei den Lösungen und den rechtlichen Vorgaben im Laufe der letzten Jahre geändert hat, erfahren IT-Profis am 24. Oktober 2011 beim Freiberuflerforum "7-it" in München. In seinem Vortrag "Neue Entwicklungen beim Dokumenten-Management" wird Klaus Götzer (www.pmdocflow.de) auch aus seinem reichen Erfahrungsschatz berichten beziehungsweise Beispiele zeigen. Während des Vortrags und danach besteht die Möglichkeit, Fragen zu stellen und zu diskutieren.

Die Veranstaltung beginnt um 18:30 Uhr und findet im Marriott Hotel München, Schwanthalerstr. 37 (Nähe Hauptbahnhof) statt. Die Teilnahmegebühr beträgt 20 Euro (inklusive Getränke). Interessierte melden sich bitte formlos per E-Mail bei der Veranstaltung an.