Frank Obermeier folgt auf Jürgen Kunz

Neuer Deutschlandchef bei Oracle

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Der Datenbankriese Oracle hat Frank Obermeier mit Wirkung zum 1. Februar 2015 zum Technology Sales Business Unit und Country Leader ernannt.
Frank Obermeier, neuer Country Leader bei Oracle Deutschland
Frank Obermeier, neuer Country Leader bei Oracle Deutschland
Foto: HP

Obermeier übernimmt damit einer knappen Mitteilung zufolge die Verantwortung für das Deutschlandgeschäft von Oracle. Der Manager bringt 20 Jahre Branchenerfahrung mit und war unter anderem für Dell und Hewlett-Packard tätig. Zuletzt führte er als Vice President Worldwide Channel Sales das weltweite Channel-Geschäft der Firmenkunden-Sparte von HP (Enterprise Group).

Jürgen Kunz verantwortet als SVP die Geschäfte von Oracle in Nordeuropa (Deutschland, Schweiz und Skandinavien).
Jürgen Kunz verantwortet als SVP die Geschäfte von Oracle in Nordeuropa (Deutschland, Schweiz und Skandinavien).
Foto: Oracle

Frank Obermeier berichtet an den bisherigen Deutschlandchef Jürgen Kunz, der als Senior Vice President Northern Europe die Geschäfte von Oracle in Nordeuropa im europäischen Management Board verantwortet. Die Region umfasst neben Deutschland auch die skandinavischen Länder und die Schweiz.