Web

 

Neuer Deutschlandchef bei Fortinet

03.04.2007
Maik Bockelmann (36) steht seit dem 1.April als Country Manager an der Spitze der deutschen Niederlassung des US-amerikanischen Sicherheitsspezialisten Fortinet.

Der Manager war zuvor Direktor für den Gesamtvertrieb in Zentraleuropa bei Webwasher. Davor arbeitete er über fünf Jahre lang in verschiedenen Positionen für Network Associates und McAfee, wo er zuletzt den Großkundenvertrieb in Deutschland verantwortete. In seiner neuen Positionen möchte Bockelmann den Vertrieb des UTM-Anbieters (Unified Threat Management = alle Bedrohungen mit einem Appliance angehen) Fortinet hierzulande weiter ausbauen. (tc)