Web

 

Neue Versionen von Mozilla und Netscape 6

13.05.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Das Open-Source-Projekt Mozilla hat über das Wochenende den Release Candidate 2 (RC2) der Version 1.0 seines gleichnamigen Webbrowsers veröffentlicht, dessen Rendering-Engine "Gecko" auch die technische Grundlage des aktuellen Netscape-Browsers bildet.

Die neue Version sollten alle Mozilla-Fans schleunigst einspielen, denn sie stopft den kürzlich von GreyMagic veröffentlichte Sicherheitsloch (Computerwoche.de berichtete). Dazu kommen noch zahlreiche Bugfixes und Optimierungen, beispielsweise wird nun CSS2 :hover korrekt unterstützt, und im Mail-Teil lassen sich Cookies abschalten. Download-Links für die neue Version finden sich wie gewohnt unter www.mozilla.org/releases.

Apropos: Auch Netscape hat seinem Internet-Client ein Update auf Versionsstand 6.2.3 spendiert. Da die Release Notes noch nicht vorliegen, können wir über die tatsächlichen Neuerungen nichts sagen. Die verwendete Gecko-Engine zumindest ist mit Stand 0.9.4.1 immer noch älter als bei Mozilla. Netscape 6.2.3 liegt auf dem FTP-Server der AOL-Tochter zum Herunterladen bereit. (tc)