Hosting

Neue Leben lagert an Colt aus

Sabine Prehl ist freie Journalistin und lebt in München.
Der Versicherer verspricht sich von der Lösung des TK-Anbieters Colt maximale Stabilität und Ausfallsicherheit.

Der Versicherungskonzern Neue Leben lagert sein Rechenzentrum auf Colt Telecom aus, um sich stärker auf sein Kerngeschäft konzentrieren zu können. Durch die Kombination von Hosting auf SLA-Basis (Service Level Agreements) und Netzanbindungen soll die Colt-Lösung maximale Stabilität und Ausfallsicherheit bieten. Sie umfasst die Bereitstellung von Kapazitäten in einem Rechenzentrum des TK-Spezialisten in Hamburg sowie Hochgeschwindigkeits-Glasfaseranbindungen an die IT-Infrastruktur der Neue Leben. Durch die räumliche Trennung des Colt-Rechenzentrums von den IT-Anlagen der Lebensversichererung soll das Gesamtsystem sogar beim Ausfall einer der Komponenten weiter verfügbar bleiben.

Colt betreibt ein 25.000 Kilometer langes Glasfasernetz, das sich über 13 Länder erstreckt, sowie 18 eigene Rechenzentren.