Web

 

Neue Compiler von Intel

16.06.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Halbleiterkonzern Intel hat die Versionen 9.0 seiner Compiler für C++ und Fortran angekündigt. Diese sollen die Erstellung von Applikationen mit mehreren Threads sowie die Ausnutzung der Fähigkeiten von Multicore-Prozessoren erleichtern. Sie enthalten dazu Technik zur automatischen Parallelisierung und unterstützen OpenMP 2.5. Außerdem erzeugen sie laut Hersteller mit geringerm Mehraufwand C/C++-Code, der weniger anfällig gegen Buffer Overflows ist. Der C++-Compiler kostet 399 Dollar, die Fortan-Ausführung schlägt mit 499 Dollar zu Buche. Beide sind als Download oder auf CD von Intel und Wiederverkäufern weltweit zu haben. (tc)