Web

 

Neue Business-PC-Marke von Fujitsu (Siemens)

12.04.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Fujitsu und Fujitsu Siemens Computers (FSC) haben die neue Marke "Esprimo" für ihre professionellen PCs angekündigt. Diese ersetzt die bisherigen Brands in diesem Bereich. Fujitsus IT-Unternehmen werden zukünftig eine weltweit vereinheitlichte komplette PC-Linie für Firmenkunden anbieten. In Japan sind die Geräte ab heute erhältlich, in der Region EMEA (Europa, Nahost und Afrika) kommen sie im Mai 2005 mit der nächsten Generation des "Stable-Image-Platform"-Programms von Intel auf den Markt.

In Europa sei die Linie auf Umweltnormen fokussiert, halte die strengen WEEE-Vorschriften der EU ein und werde Ende 2005 die RoHS-Standards erfüllen, erklärte Fujitsu Siemens. "Mit der neuen Marke wollen wir unseren Desktops eine ähnliche Anerkennung verschaffen wie sie unsere aktuelle Portable-Marke 'Lifebook' bereits genießt", so Peter Eßer, Executive Vice President Volume Products & Supply Operations von FSC. (tc)