Web

 

Neue bundesweite DSL-Flatrate von Tiscali

12.04.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Tiscali hat auf die Flatrate-Offensive (Computerwoche.de berichtete) von 1&1 reagiert und kündigt heute sein neues DSL-Angebot an. Dieses kostet bundesweit einheitlich 8,90 Euro pro Monat (wie lange traut sich eigentlich T-Online noch, für sein "dsl flat 3000" 49,95 Euro monatlich zu verlangen??). Der Preis ist wie bei 1&1 unabhängig von der Geschwindigkeit des unterliegenden DSL-Anschlusses, das neue Angebot wird vom 14. April bis zum 1. Mai exklusiv vermarktet.

Die Kündigungsfrist für den Pauschaltarif beträgt einen Monat. Ein über Tiscali bestellter DSL-Anschluss mit 1 Mbps kostet monatlich 16,99 Euro plus 49,95 Euro einmalige Bereitstellungsgebühr. Für die schnelleren Anschlüsse (2 Mbps/19,99 Euro mtl. und 3 Mbps/24,99 Euro mtl.) entfällt die Bereitstellungsgebühr. Ein simples DSL-Modem gibt es kostenlos dazu, ein WLAN-Router kostet 19,99 Euro. Optional offeriert Tiscali auch eine Telefon-Flatrate für ebenfalls 8,90 Euro im Monat, die nötige Hardware von AVM schlägt mit 8,90 Euro zu Buche.

DSL-Wechsler können laut Tiscali ihren bisherigen Anschluss behalten und in den neuen Tarif wechseln; dann fallen die Subventionen aber weniger üppig aus. Kündigungsfrist und Flatrate-Gebühr wie oben; allerdings kostet für Wechsler der WLAN-Router 39,90 Euro und die AVM-Voice-over-IP-Hardware 29,90 Euro. (tc)