Web

 

Network Associates und Trend Micro einigen sich

02.06.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Network Associates und Trend Micro haben ihre Patentstreitigkeiten außergerichtlich beigelegt. Die beiden Antiviren-Softwerker einigten sich darauf, die Patente des jeweils anderen Unternehmens in Lizenz zu nutzen. Damit seien alle anhängigen Prozesse auf US-Bundesebene beendet, hieß es. Die beiden Firmen hatten sich gegenseitig wegen der Verletzung von Patentrechten verklagt. Die Klage von Trend Micro bezog sich auf sein 1997 ausgestelltes Patent zur Erkennung von Viren in E-Mails und Datentransfers per Internet. Network Associates wiederum hatte den Konkurrenten wegen Verletzung eines in diesem Jahr ausgestellten Patents verklagt, das die in Internet- und Netzwerkapplikationen eingebettete Antiviren-Technologie betraf.