Web

 

Network Associates glückt Übernahme von McAfee.com

11.04.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Das Management von McAfee.com hat einer Übernahme durch Network Associates (NAI) zugestimmt, nachdem der Hersteller von Sicherheitssoftware sein Kaufangebot für die verbleibenden 25 Prozent der Aktien erhöht hatte (Computerwoche online berichtete). Im Rahmen der vor drei Wochen präsentierten Offerte wollte NAI den Anlegern der Antivirus-Website 0,675 eigene Anteile je McAfee.com-Aktie geben, dies entsprach damals einem 20-prozentigen Aufschlag auf den Aktienwert von McAfee.com. Das Angebot war jedoch von dem McAfee.com-Management als zu niedrig eingestuft worden (Computerwoche online berichtete). Der neu vorgelegte Vorschlag, je Aktie 0,78

NAI-Anteile zu zahlen, fand dagegen Zustimmung. Nach Konsultation seines Finanzberaters Morgan Stanley erklärte der Vorstand den Preis für angemessen und empfahl den Anlegern, das Angebot anzunehmen. Im Rahmen der Akquisition erhält NAI eine Reihe von Antiviren-Produkten. Außerdem kann nun die Verwirrung beim Besuch der Internet-Seite aus der Welt geschafft werden: So wird das primär für Privatkunden gedachte Angebot vom McAfee.com laut NAI-Chef George Samenuk häufig mit der Website der NAI-Tochter Mc Afee (www.mcafeeb2b.com) verwechselt. Diese hat sich jedoch auf Antivirensoftware für Unternehmen spezialisiert. NAI erklärte, mit der Übernahme könne sich das Unternehmen effektiver gegen den Konkurrenten Symantec positionieren. (mb)