Web

 

NetApp macht mehr Umsatz, aber weniger Gewinn

18.08.2006
Trotz 39 Prozent Umsatzplus hat Network Appliance im ersten Fiskalquartal weniger verdient als vor einem Jahr - Schuld sind die neuerdings als Kosten ausgewiesenen Aktienoptionen für Mitarbeiter.

Der Storage-Hersteller konnte seine Quartalseinnahmen im Jahresvergleich von 448,4 Millionen Dollar auf 621,3 Millionen Dollar steigern. Als Nettogewinn wies er 54,7 Millionen Dollar oder 14 Cent pro Aktie aus im Vergleich zu 60,1 Millionen Dollar oder 16 Cent je Anteilschein in der Vorjahresperiode. In diesem Quartal wurden erstmals, wie inzwischen gesetzlich vorgeschrieben, die Aktienvergütungen für die Belegschaft als Kosten ausgewiesen. Ohne diese und andere Sondereffekte beträgt der Pro-forma-Gewinn 96,6 Millionen Dollar oder 25 Cent pro Aktie, 55 Prozent mehr als die 62,1 Millionen Dollar oder 16 Cent je Anteilschein im Berichtzeitraum des Vorjahres.

Für das laufende dritte Quartal erwartet NetApp 32 bis 34 Prozent Umsatzwachstum gegenüber der Vorjahreszeit, im gesamten Geschäftsjahr sollen die Einnahmen um 32 bis 33 Prozent steigen. Unterm Strich soll für das Geschäftsjahr ein Pro-forma-Gewinn von 1,04 bis 1,06 Dollar pro Aktie herausspringen. (tc)