Bieterkampf um Data Domain

NetApp kontert EMC-Vorstoß

Spezialgebiet Business-Software: Business Intelligence, Big Data, CRM, ECM und ERP; Betreuung von News und Titel-Strecken in der Print-Ausgabe der COMPUTERWOCHE.
Im Wettstreit um die Übernahme von Data Domain will NetApp nicht klein beigeben und stockt seine Offerte auf das EMC-Niveau auf.

Storage-Anbieter NetApp hat seine Offerte für Data Domain auf 30 Dollar in bar und Aktien erhöht. Damit zieht NetApp mit dem EMC-Angebot gleich. Insgesamt würde der umkämpfte Deduplizieriungs-Spezialist mit rund 1,9 Milliarden Dollar bewertet. Man werde nicht klein beigeben, machte NetApp-CEO Dan Warmenhoven klar. "Wir sind der festen Überzeugung, dass die Kombination unserer Unternehmen Aktionären, Kunden und Partnern von Data Domain die bessere Chance bieten wird." Die Produkte beider Anbieter würden sich besser ergänzen und damit mehr Wachstumschancen bieten, argumentiert er. Dagegen würde es in der Kombination mit EMC etliche Überschneidungen geben. Das könne unter Umständen kartellrechtliche Probleme nach sich ziehen.

Lesen Sie mehr über die Hintergründe des Bieterstreits um Data Domain:

NetApp kauft Data Domain für 1,5 Milliarden Dollar

EMC fordert NetApp zum Bieterwettkampf heraus

Alles zum Thema Storage-Kosten

Die wichtigsten Storage-Trends

NetApp-CEO Dan Warmenhoven: "Wir sind der festen Überzeugung, dass die Kombination unserer Unternehmen Aktionären, Kunden und Partnern von Data Domain die bessere Chance bieten wird."
NetApp-CEO Dan Warmenhoven: "Wir sind der festen Überzeugung, dass die Kombination unserer Unternehmen Aktionären, Kunden und Partnern von Data Domain die bessere Chance bieten wird."

Warmenhoven bezeichnete das EMC-Gebot als ungebeten. Die eigene Offerte biete dagegen Wertbeständigkeit. Auch in Sachen Unternehmenskultur hätten Data Domain und NetApp mehr Gemeinsamkeiten. "Aus diesem Grunde stehen wir zu dieser Partnerschaft genauso fest wie bei unserer ersten Ankündigung der Übernahme."

Das sehen die EMC-Verantwortlichen erwartungsgemäß ganz anders. Die reine Bar-Offerte von 30 Dollar je Data-Domain-Aktie biete den Teilhabern mehr Wert und sei damit höher zu bewerten. "Wir glauben deshalb nicht, dass die Data-Domain-Aktionäre einem Merger mit NetApp zustimmen werden", gibt sich EMC-Chef Joseph Tucci zuversichtlich. Das Management von Data Domain ermahnte er, auf den Vorteil der Aktionäre zu achten und ein offensichtlich besseres Angebot nicht außen vor lassen. Tucci ließ offen, ob er die eigene Offerte noch einmal aufstocken wird. Das EMC-Gebot gilt bis 29. Juni dieses Jahres.

Bislang sieht es jedoch nicht danach aus, als würde das Data-Domain-Management auf die EMC-Offerte eingehen. "Wir sind erfreut über das neue Angebot von NetApp", sagte Frank Slootman, CEO und President von Data Domain. Er gehe davon aus, dass die Übernahme seines Unternehmens durch NetApp Vorteile für Kunden und Aktionäre bringen wird.