Gadget des Tages

Neo smartpen N2 - schlanker Bluetooth-Smartpen

Alexander Dreyßig betreut als Portal Manager das Online-Angebot des TecChannel. Neben seinen umfangreichen Tätigkeiten im Bereich Content Management ist er als Autor im Bereich Hardware- und IT-Gadgets aktiv.
Gerade für kreative Köpfe und alle, die auch im digitalen Zeitalter nicht auf den klassischen Notizblock verzichten wollen, sind Smartpens nützliche Begleiter. Einen neuen und zudem schlanken Verteter dieser Klasse bietet NeoLab mit dem Neo smartpen N2.

Der Neo smartpen N2 verbindet sich via Bluetooth 4.0 mit allen kompatiblen Endgeräten. Vorrausetzung ist die Installation der entsprechenden Android- beziehungsweise iOS-App.

Im Inneren des Smartpens sitzt eine herkömmliche Kugelschreibermine. Beginnt man zu schreiben oder zu zeichnen speichert der Smartpen alles dank der Auto on/off-Funktion automatisch ab, wobei sich diese Funktion bei Bedarf über die App auch ausschalten lassen soll. Wie andere Smartpens auch, benötigt der Neo smartpen N2 Spezialpapier.

Hardwareseitig bietet der Smartpen einen ARM 9 Dual Core Prozessor, 90 Megabyte internen Speicher sowie einen Akku, der laut Hersteller ausreichend Saft für fünf Stunden Dauergebrauch liefern soll.

Mit einer Länge von 156 Millimetern und einer Dicke von 11,5 - 11,8 Millimetern sowie einem Gewicht von gerade einmal 22 Gramm fällt der Smartpen im Vergleich zu anderen Vertretern seiner Klasse äußerst schlank aus.

Die Kickstarter-Kampagne zur Finanzierung des Neo smartpen N2 lief erfolgreich. Wer sich einen der Smartpens sichern möchte, muss mit umgerechnet 90 Euro inclusive Versand rechnen.