Web

 

NEC zeigt Notebook mit Brennstoffzelle

30.06.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der japanische Hersteller NEC hat heute in Tokio den Prototypen eines Notebooks mit Methanol-Brennstoffzelle gezeigt. Mit einer Alkoholpatrone soll das Gerät fünf Stunden lang durchgehend arbeiten können. NEC will die Technik nach eigenen Angaben bereits im kommenden Jahr kommerzialisieren. In zwei Jahren soll ein Desktop-PC mit 40 Stunden Brennstoffzellen-Laufzeit folgen. Brennstoffzellen erzeugen Strom über eine elektrochemische Reaktion zwischen Wasser- und Sauerstoff, bei der keinerlei Schadstoffe anfallen.

Analysten erwarten, dass der Markt für Brennstoffzellen in portablen Geräten um das Jahr 2010 herum richtig abhebt. Zurzeit treiben vor allem japanische Hersteller die Technik voran. Toshiba hatte bereits auf der diesjährigen CeBIT den funktionsfähigen Prototypen einer gleichfalls mit Methanol gespeisten Brennstoffzelle für Notebooks vorgeführt und will diese ebenfalls im kommenden Jahr auf den Markt bringen. (tc)