Web

 

Nato testet SAP-System für elektronische Kriegsführung

29.07.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die SAP AG hat ein System entwickelt, das die zeitnahe und lückenlose Übertragung von kritischen Informationen für vernetzte Streitkräfte sicherstellen soll. Die neue Version von "SAP for Defense & Security" wird voraussichtlich im vierten Quartal 2005 verfügbar sein. Bestandteile des Systems wurden im Juni im Rahmen einer Nato-Übung zur vernetzten Operationsführung getestet. An der "Coalition Warrior Interoperability Demonstration" (CWID) waren 18 Streitkräfte und weitere militärische Organisationen beteiligt. Ziel war es, die Interoperabilität zwischen den Führungsinformationssystemen der Nato, einzelner Mitgliedsstaaten und Partner unter Beweis zu stellen sowie die Logistik multinationaler Kontingente zu integrieren. (rg)