Web

 

MSN: Version 8 wird kostenpflichtig

17.07.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Microsoft will die Version 8.0 des Internet-Dienstes MSN (Microsoft Network) im Herbst 2002 auf den Markt bringen. In den USA gehen bereits erste Betaversionen der Zugangssoftware an die Tester. MSN 8.0 soll die Programme Internet Explorer und Outlook enger mit den hauseigenen Diensten verflechten als die aktuelle Version 7 und einen unkomplizierten Zugriff auf das Angebot bieten. Außerdem will Microsoft den Zugang zu den Services nur noch über die eigene Software ermöglichen und Gebühren für die Nutzung erheben. Bislang sind viele Dienste kostenlos zu erreichen, wenn man über einen anderen Provider mit dem Internet verbunden ist. Wie viel der Zugang kosten wird, ist noch nicht bekannt. Marktbeobachter rechnen damit, dass sich Microsoft an seinem Hauptkonkurrenten AOL orientieren wird, der ein

Basisangebot für rund 15 Dollar zur Verfügung stellt. (lex)