Web

-

Motorola setzt Spyglass-Browser in Set-top-Box ein

22.09.1998
Von 
-

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Motorola hat die Lizenzrechte an dem Web-Browser und Server-Technolgien von Spyglass gekauft, um sie in seiner TV-Set-top-Box "Blackbird" einzusetzen. Über die Höhe der Lizenzgebühren wurde nichts bekannt. Blackbird soll unter anderem für sehr schnellen Internet-Zugang über TV-Kabel, Satellit oder Telefonleitungen sorgen. Das Abspielen von Filmen auf Digital Versatile Disks (DVDs) soll ebenso möglich sein wie Videospiele oder Konferenzen per Bildtelefon. Erste Testexemplare des Geräts wurden bereits an ausgewählte Kunden ausgeliefert. Ab dem Jahr 2000 könnte Blackbird für 300 bis 500 Dollar - je nach Ausstattung - in den Handel kommen.