Web

 

Motorola kauft sich in das Breitbandgeschäft ein

31.07.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Um sein Portfolio an Breitbandinfrastrukturprodukten zu erweitern, will Motorola Riverdelta Networks, einen Hersteller von Internet-Routern, aufkaufen. Der Handel soll in Form eines Aktientauschs vonstatten gehen und wird von den beiden Unternehmen auf 300 Millionen Dollar geschätzt. Mit der Akquisition, die im dritten und vierten Quartal 2001 abgeschlossen werden soll, übernimmt Motorola Riverdeltas CMTS-Technologie (CMTS = Cable Modem Termination System) und über 200 Mitarbeiter.