Web

 

Motorola bringt GPRS-Handy zum Ende des Jahres

28.08.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Motorola wird Ende des Jahres ein GPRS-Handy (General Packet Radio Service) auf den Markt bringen. Damit ist die US-Company ihren Mitstreitern Nokia, Ericsson und Siemens um einige Monate voraus. Nokia wird voraussichtlich erst Mitte des nächsten Jahres ein eigenes Modell herausbringen. Die neue GPRS-Technologie ermöglicht mobilen Geräten eine permanente Internet-Verbindung mit besserer Qualität sowie schnellere Datenübertragungsraten als der bisher übliche WAP-Standard.