Web

 

Mobilcom: Mehr Umsatz, weniger Gewinn

10.05.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Mobilcom AG, Schleswig, hat für das erste Quartal 2000 einen Nettogewinn von 10,9 Millionen Mark oder 24 Pfennig pro Aktie ausgewiesen. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres hatte der Profit 24,4 Millionen Mark oder 51 Pfennig je Anteilschein betragen. Den Umsatz konnte Mobilcom von 467,9 Millionen Mark im Vergleichszeitraum des Vorjahres auf 944 Millionen Mark mehr als verdoppeln. In den ersten drei Monaten des Jahres konnte Mobilcom nach eigenen Angaben 310 000 neue Mobilfunkkunden gewinnen. Insgesamt nutzen nun 2,17 Millionen Deutsche ein Handy mit Mobilcom-Vertrag. Im Festnetz stieg die Zahl der Mobilcom-Kunden bis Ende März auf 688 000, ein Plus von 85 000 gegenüber dem Vorquartal.