Web

 

mmO2 und Microsoft mit GPRS-Allianz

15.01.2002
0

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - mmO2 paktiert nicht nur mit der Palm-Fraktion, sondern sichert sich nach allen Seiten ab: Gemeinsam mit Microsoft und Lösungspartnern will die ehemalige BT Wireless samt Auslandstöchtern (Viag Interkom, Telfort, Digifone) ab Frühjahr 2002 kommerzielle GPRS-Dienste für Geschäftskunden offerieren. Die Gates-Company steuert dazu ihren Mobile Information Server (Enterprise und Carrier Edition) bei, der den drahtlosen Zugriff auf Web, Intranets, VPNs (Virtual Private Networks) und Exchange-Daten ermöglicht. Als Endgeräte kommen Handy/Smart Phone, PDA oder Laptop in Frage. Neben GPRS arbeiten mmO2 und Microsoft auch bei GSM und künftigen 3G-Netzen zusammen.

Der britische Carrier hat bereits im vergangen Oktober einen eigenen Pocket PC mit integriertem Mobiltelefon angekündigt, der unter dem Namen "O2 XDA" vermarktet werden und in diesem Jahr verfügbar sein soll. (tc)