Web

 

Mitnick gibt Nachhilfe in Sachen Hacker-Denke

01.08.2000

COMPUTERWOCHE) - Der berühmt berüchtigte Ex-Hacker Kevin Mitnick wird am 27. September erstmals seit der Lockerung seiner Bewährungsauflagen eine öffentliche Rede halten. Im Auftrag des Marktforschungsunternehmens Giga Information Group wird der 36-Jährige in Los Angeles zum Thema Internet-Sicherheit und E-Business sprechen. "Ich werde das Publikum über die Risiken aufklären und ihnen beibringen, wie Hacker zu denken," erklärte Mitnick. Seine eigenen Hackertechniken wird er dabei nicht ausführen, sondern vielmehr, wie man die Sicherheitsrisiken reduzieren und empfindliche Daten schützen kann.

Der Ex-Hacker, der für seine Attacken auf Computersysteme von Motorola, Nokia, Sun Microsystems und anderen Firmen fünf Jahre hinter Gitter gesessen hatte, war Anfang des Jahres mit Bewährungsauflagen auf freien Fuß gesetzt worden. Diese hatten Mitnick unter anderem verboten, öffentliche Reden zu Computerthemen zu halten. Vor kurzem waren die Bewährungsauflagen jedoch geändert worden (CW Infonet berichtete).