Web

 

Mips stellt neue 32-Bit- und 64-Bit-Cores vor

12.06.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Risc-Designer Mips Technologies kündigt neue 64-Bit- und 32-Bit-Prozessorarchitekturen an. Sie sollen in Settop-Boxen oder Bluetooth-Produkten, nicht jedoch in PCs zum Einsatz kommen. Lizenzen für die neue 64-Bit-Prozessorarchitektur "5kf" erwarben bereits LSI Logic , Amtel und Texas Instruments .

Mit den entsprechenden Chips sollen sich qualitativ hochwertige Video- und Audio-Übertragungen in Consumer-Produkten realisieren lassen. Die 32-Bit-Architekturen der "4KE"-Familie gibt es in zwei Ausführungen: für mobile Geräte mit geringem Stromverbrauch, beispielsweise Bluetooth-Headsets sowie für den stationären Bereich, dazu gehören Settop-Boxen und Kabelmodems. Auch hier zählt LSI Logic bereits zu den Abnehmern.