Alternative zu Google Analytics

Mint - Leichtgewichtiges Web-Analytics-Tool

Diego Wyllie hat Wirtschaftsinformatik an der TU München studiert und verbringt als Softwareentwickler und Fachautor viel Zeit mit Schreiben – entweder Programmcode für Web- und Mobile-Anwendungen oder Fachartikel rund um Softwarethemen.
Mit "Mint” bietet sich ein schlankes Web-Analytics-Tool, das auf PHP und MySQL basiert und man auf dem eigenen Server selbst betreibt.
Mint bietet sich als hilfreiche Alternative zum Platzhirsch Google Analytics an.
Mint bietet sich als hilfreiche Alternative zum Platzhirsch Google Analytics an.
Foto: Diego Wyllie

Funktionalität: Wenngleich der Suchmaschinenriese mit Google Analytics in Sachen Web-Statistiken nach wie vor den Ton angibt, so gibt es mittlerweile zahlreiche interessante Alternativen, die gute Dienste leisten und das Google-Produkt ergänzen und in einigen Fällen sogar komplett ersetzen können. Dazu zählt beispielsweise die vom Entwickler Shaun Inman angebotene Lösung "Mint”. Die Software adressiert in erster Linie Web-Entwickler, die die ihre Seitenstatistiken auf dem eigenen Server, in der eigenen Datenbank haben und die volle Kontrolle darüber behalten möchten. Der Funktionsumfang ist verglichen mit Google Analytics eher gering. Der Fokus liegt auf wichtige Kennziffern wie Besucheranzahl, Seitenbesuche, Referres und Suchanfragen. Interessant dabei ist das "Bird Feeder”-Modul, das Einblicke in RSS-Abonnements liefert.

Installation: Mint basiert auf PHP und MySQL. So lässt sich die Applikation auf einfache Weise auf dem eigenen Rechner installieren. Dazu braucht man lediglich einen Apache-Web-Server, die die populäre Skriptsprache und die quelloffene Datenbank unterstützt.

Bedienung: Bei Mint handelt es sich um ein minimalistisches Tool, das ganz bewusst auf nicht unbedingt erforderliche Features verzichtet. Auch beim Design der Benutzeroberfläche merkt man, dass für den Software-Hersteller Schlichtheit und Einfachheit hohe Prioritäten haben. Nach der erfolgreichen Installation kann man auf einem übersichtlichen Web-Dashboard sämtliche Statistiken einsehen. Wie ein Standard-Dashboard aussehen kann, erfahren Interessierte in der Live-Demo. Seitenbetreiber können die angebotenen Module ein- und ausschalten, je nach dem an welchen Daten sie interessiert sind. Praktisch: Die Funktionalität der Software lässt sich über zahlreiche Plug-Ins erweitern.

Fazit: Wer meint, Google Analytics sei mittlerweile zu unüberschaubar und komplex geworden, für den könnte Mint genau das Richtige sein. Die Software setzt auf das Motto "Weniger ist Mehr” und kann gegenüber dem Produkt des Internetriesen in Sachen Flexibilität punkten. Denn sämtliche erfasste Statistiken liegen auf dem eigenen Server und lassen sich mit ein wenig Know-How beliebig auswerten.

Mint

Version

2.19

Hersteller

Shaun Inman

Download-Link

Mint-Account erstellen, um die Software zu erwerben.

Sprache

Englisch

Preis

30 Dollar pro Seite

System

Web-Server (PHP, MySQL)

Alternativen

Google Analytics, Open Web Analytics, Woopra