Web

 

Microsofts Reiseagentur hat Erfolg

03.05.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Online-Reiseagentur Expedia, Bellevue, Washington, hat das Buchungsaufkommen für das erste Quartal 2000 bekannt gegeben. Demnach konnte die Microsoft-Tochter die Zahl der abgeschlossenen Buchungen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 178 Prozent steigern. Der Umsatz beläuft sich auf 401 Millionen Dollar. Ähnliche Ergebnisse kann der Konkurrent Travelocity.com aus Forth Worth vorweisen: Die Texaner machten im vergangenen Jahr einen Umsatz von 504 Millionen Dollar. Die Zahl der über Travelocity gebuchten Reisen stieg im Vergleich zum ersten Quartal 1999 um 146 Prozent.