Word, Excel und Powerpoint für Android

Microsofts Office-Apps für Android verlassen Beta-Stadium

Manfred Bremmer beschäftigt sich mit (fast) allem, was in die Bereiche Mobile Computing und Communications hineinfällt. Bevorzugt nimmt er dabei mobile Lösungen, Betriebssysteme, Apps und Endgeräte unter die Lupe und überprüft sie auf ihre Business-Tauglichkeit. Bremmer interessiert sich für Gadgets aller Art und testet diese auch.
Nach der Bereitstellung von Preview-Versionen Mitte Mai sind nun die finalen Apps von Microsofts Office-Suite im Google Play Store für Android-Smartphones zum kostenlosen Download zu finden.
Office (Word, Excel und PowerPoint) für Android-Telefone
Office (Word, Excel und PowerPoint) für Android-Telefone
Foto: Microsoft

Ab sofort können Android-Nutzer (ab Android 4.4) die endgültigen Versionen von Word, Excel und Powerpoint auf ihr Smartphone laden. Die Apps selbst sind kostenlos, allerdings benötigt man wie bei den iOS-Apps Office 365, um sämtliche Features nutzen zu können. Es handelt sich dabei um eigenständige Anwendungen, die das zuvor verfügbare Paket Office Mobile ablösen.

Dem Softwareriese zufolge gibt es bei den neuen Apps kaum Unterschiede zu den Tablet-Versionen, die Microsoft bereits im Januar bereitgestellt hatte - sie seien lediglich etwas an die Verwendung auf Smartphones angepasst worden. So poppt das Menü bei der Smartphone-Version von Word nun etwa von unten auf.

Microsoft reagierte zudem auf das Feedback von Nutzer aus der Testperiode. So wurde etwa die Möglichkeit eingebaut, seinen Google-Drive- und Box-Account zu integrieren. Mit einem Dropbox-Konto war dies dank einer Kooperation von Microsoft mit dem Speicherdienst schon früher möglich.