Web

 

Microsoft verkauft Sidewalk an City-Search

20.07.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – Der Softwareriese Microsoft verkauft die Unterhaltungssektion seines lokalen Online-Stadtführers Sidewalk an den Konkurrenten City-Search – im Austausch für eine neunprozentige Beteiligung an dem Unternehmen. Der Transaktionswert beläuft sich auf zirka 240 Millionen Dollar. Die Redmonder erhielten ferner eine Option auf weitere vier Prozent der Anteile an dem Lokal-Portal-Anbieter. Beim Ausüben besagter Option würde Microsoft neben USA Networks selbst zum größten externen Aktionär von City-Search. Mit dieser Aktion zieht sich der Softwaregigant selbst aus dem Geschäft mit lokalen Portalen zurück, in dem er nie richtig Fuß fassen konnte. Microsoft behielt lediglich die Bereiche "Gelbe Seiten" und Einkaufsratgeber von Sidewalk.