Web

 

Microsoft testet Spracherkennung für .NET

31.10.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Microsoft hat die zweite Betaversion des .NET Speech SDK 1.0 (Software Developer Kit) herausgebracht. Sie steht zum Download bereit, eine CD-ROM-Version ist ebenfalls erhältlich. Mit dem SDK sollen sich Anwendungen erstellen lassen, die eine Verarbeitung von Sprachbefehlen in Web-Sevices ermöglichen. Dadurch sollen Anwender zum Beispiel über das Handy oder ein an den PC angeschlossenes Mikrofon auf Dienste zugreifen können.

Das .NET Speech SDK lässt sich laut Microsoft nahtlos in die Entwicklungsumgebung Visual Studio .NET integrieren und unterstützt ASP .NET (Active Server Pages). Außerdem ist ein Tool zum Erstellen SALT-basierender (Speech Application Language Tags) Telefonie-Anwendungen enthalten. Dabei hält die Software die vom W3C spezifizierten Formate ein, verspricht Marketing-Director James Mastan. Die Testphase des SDK ist voraussichtlich Mitte 2003 abgeschlossen. Das fertige Produkt soll Ende kommenden Jahres in den Handel kommen. (lex)