Web

 

Microsoft stellt Entwickler-Framework Atlas vor

28.06.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Um die Entwicklung Client-seitiger Browser-Applikationen zu erleichtern, wird Microsoft voraussichtlich auf seiner Professional Developers Conference (PDC) im September ein mit "Atlas" bezeichnetes objektorientiertes Framework in einer Preview-Version vorführen. Es verwendet die Techniken Dynamic Hypertext Markup Language (DHTML) und Hypertext Transfer Protocol Extensible Markup Language (HTTP XML), die ihrerseits die Grundlage der so genannten Ajax-Entwicklung (asynchrones Java-Skript und XML) darstellen. Die Techniken sind nicht neu und werden von Microsoft bereits in frühen Versionen des Internet Explorer eingesetzt. Sie erlauben eine schnellere Aktualisierung der Browser-Seite da nicht jedes Update vom Server abgerufen werden muss.

In der Entwicklerszene hat sich laut Microsoft diese Art der Programmierung bislang allerdings nicht durchgesetzt. Mit Atlas soll sich das ändern. Das am 8. November verfügbare Visual Studio 2005 wird Programmierern die Möglichkeit geben, Applikationen in Ajax-Manier aufzusetzen. (ue)