Web

 

Microsoft-Sites ausgefallen

23.01.2001
Falsche DNS-Routingtabelle im Umlauf?

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Heute Vormittag waren sämtliche Web-Server von Microsoft - unter anderem in den USA und Deutschland - nicht mehr zu erreichen. Seit kurz vor elf sind die Sites wieder am Netz. Schuld ist vermutlich eine korrupte DNS-Routing-Tabelle, die der US-Registrar MyDomains.com durch menschliches Versagen in Umlauf gebracht hatte. Diese hatte ins den USA bereits am vergangenen Wochenende dafür gesorgt, dass die Sites von Microsoft und Yahoo teils stundenlang nicht erreichbar waren. Microsoft-Sprecher Tomas Jensen erklärte, es gebe möglicherweise auch Probleme mit dem unternehmensinternen DNS-System.