Web

 

Microsoft: Sicherheit an vorderster Front

12.06.2006
Der Konzern bündelt seine Sicherheitsprodukte unter einem neuen Namen.

Auf der Tech-Ed-Konverenz in Boston hat Microsoft am gestrigen Sonntag eine neue Dachmarke für sein Security-Portfolio vorgestellt: "Forefront". Sie erstreckt sich über den "Internet Security & Acceleration (ISA) Server", eine neue Version der "Edge Security Gateways" sowie Microsofts Antivirus-/Antispam-Tools der "Antigen"-Serie für "Exchange", "Sharepoint" und Instant Messaging. Zudem wird der Service "Microsoft Client Protection" zum Schutz von Unternehmens-PCs und -Servern in "Forefront Client Security" umbenannt. Derzeit ist er in einen frühen Beta-Phase für Tester verfügbar. (ajf)