Web

 

Microsoft: Lebhafter Absatz der X-Box Live

25.11.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Für den Software-Giganten Microsoft hat in den USA das Weihnachtsgeschäft schon begonnen: Die Redmonder haben nach eigenen Angaben fast 150.000 Starter Kits ihrer X-Box Live verkaufen können. Der Online-Service für die Videospiel-Konsole lief am 15. November an. Zwischendurch sei es sogar zu Engpässen gekommen, so dass die Geschäfte zusätzlich mit den Service-Paketen beliefert werden mussten.

Mit X-Box Live können X-Box-Anwender im Internet mit anderen Nutzern spielen. Das Spiel erfordert ein Modem oder einen DSL-Anschluss (Digitale Subscriber Linie). Microsoft liefert dazu ein Headset-Mikrofon und Demo-Versionen von zwei Spielen. Das Paket kostet 50 Dollar. Konkurrent Sony hat von einem ähnlich lebhaften Absatz seines Netz-Adapters für die Playstation 2 berichtet. Hierzulande startet der Verkauf der X-Box Live am 14. März kommenden Jahres. (km)