Alexander Klaus

Microsoft holt BI-Manager von Business Objects

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Microsoft Deutschland hat Alexander Klaus (46) als Produkt-Manager für Business Intelligence (BI) angeheuert.

Die Position wurde einer Pressemitteilung zufolge neu geschaffen. Klaus soll dabei das Business-Intelligence-Angebot von Microsoft strategisch und bereichsübergreifend positionieren. Seine Tätigkeit umfasst überdies die Vermarktung des "PerformancePoint Server" am deutschen Markt über direkte und indirekte Vertriebkanäle. Klaus berichtet an Christian Mehrtens, Direktor Business Group Information Worker.

Alexander Klaus kommt von Business Intelligence.
Alexander Klaus kommt von Business Intelligence.

Alexander Klaus arbeitete vor Microsoft in verschiedenen Positionen für Business Objects (inzwischen übernommen von der SAP), zuletzt als Director Field Marketing Communications EMEA. Davor war er neue Jahre lang im Marketing und CRM verschiedener anderer Softwarehäuser tätig, darunter Crystal Decisions, McCann-Erickson, Update.com sowie Hyperion Solutions. Der Manager ist Absolvent der Fachhochschule Frankfurt/Main in Business Management mit Schwerpunkten Marketing und Finanzwesen.