Web

 

Microsoft-Alptraum Joel Klein verlässt DOJ

20.09.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Joel Klein (53), oberster Kartellanwalt des US-Justizministeriums (DOJ = Department of Justice), will sein Amt Ende dieses Monats niederlegen. Nachfolger wird sein bisheriger Stellvertreter Douglas Melamed (55), den Experten als weniger harsch, gleichwohl aber ähnlich konsequent wie seinen Vorgänger einschätzen. Klein, der vor allem durch das Kartellverfahren gegen Microsoft bekannt wurde (daneben brachte er unter anderem auch die US-Konzerne Visa und American Airlines vor den Kadi), kündigt aus persönlichen Gründen und möchte künftig andere Interessen verfolgen. Laut "Wall Street Journal" äußerte er gegenüber Freunden, er könne sich eine neue Betätigung als Investment-Banker an der Wallstreet oder Justiziar eines großen Unternehmens vorstellen.