Web

 

Meta Group nimmt Stellung zur Meton Group

25.08.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Inzwischen liegt uns die Stellungnahme der seit April zu Gartner gehörenden Meta Group AG sowie GmbH zur Einstweiligen Verfügung (siehe: "Update: Meton Group AG (i.G.) erwägt Umfirmierung aufgrund Einstweiliger Verfügung") gegen die Meton Group vor und deren Vorstandsmitglieder (ehemalige Meta-Leute). Es sei richtig, so Meta, dass man bei der für Marken- und Wettbewerbsrecht zuständigen Kammer für Handelssachen des Landgerichts Hamburg die EV erwirkt habe.

Wesentlicher Grund sei die Verwendung der Bezeichnung "Meton Group" als Marke und Domain des neuen Unternehmens und einer von diesem angekündigten Fachkonferenz. Das LG Hamburg habe die Auffassung geteilt, dass das Zeichen Meton Group zu nahe an der geschützten Marke und Unternehmensbezeichnung Meta Group liegt und zu Irrtümern auf beiden Seiten der interessierten Öffentlichkeit führen könnte.

Die EV untersage den Antragsgegnern (also Meton) auch unter einem weiteren Aspekt, in den geschützten Interessenbereich von Meta Group AG/GmbH einzugreifen. Einzelheiten dazu wolle man "nach dem gegenwärtigen Stand des Verfahrens nicht öffentlich erörtern", so Meta. (tc)