CeBIT

Messe AG rechnet mit Rückgang der Ausstellerzahl

14.01.2009
Die weltweite Wirtschaftskrise hinterlässt ihre Spuren auch bei der Computermesse CeBIT. Die Veranstalter gehen davon aus, dass der weltgrößte Branchentreff in diesem Jahr weniger Aussteller anziehen wird.
Die große Frage: Wie krisenfest ist die CeBIT?
Die große Frage: Wie krisenfest ist die CeBIT?

"Wir verzeichnen bereits ein verändertes Anmeldeverhalten", sagte CeBIT-Sprecher Hartwig von Saß am Mittwoch in München. Viele Unternehmen hätten ihre Anmeldung spürbar nach hinten verschoben.

Eines der großen Themen auf der kommenden Messe (3. bis 8. März) sollen energieeffiziente Geräte und Systeme sein. "Green IT ist vor allem auch ein bedeutender Wirtschaftsfaktor für Deutschland", sagte Mario Tobias vom Branchenverband BITKOM. Besonders in wirtschaftlich schwierigen Zeiten seien Lösungen gefragt, die ein deutliches Einspar-Potenzial böten. Für die Präsentation entsprechender Produkte hat die Deutsche Messe in Hannover eine eigene Halle (Halle 8) reserviert.

Green IT soll 2009 ein großes Thema werden in Hannover.
Green IT soll 2009 ein großes Thema werden in Hannover.

Der BITKOM stellte unterdessen die Bedeutung der IT- und Kommunikations-Branche für die Lösung gesellschaftlicher Aufgaben heraus. "Klimaschutz, Datenschutz und die Modernisierung des Gesundheitssystems sind ohne ITK-Innovationen undenkbar", betonte BITKOM-Präsident August-Wilhelm Scheer. Und energiesparende Technik sei mit das wichtigste Zukunftsthema der Wirtschaft. (dpa/tc)