Für KMU

McAfee SaaS Total Protection - Cloud-basierte Endgerätsicherheit für Server und PCs

Diego Wyllie hat Wirtschaftsinformatik an der TU München studiert und verbringt als Softwareentwickler und Fachautor viel Zeit mit Schreiben – entweder Programmcode für Web- und Mobile-Anwendungen oder Fachartikel rund um Softwarethemen.
McAfee SaaS Total Protection ist eine ganzheitliche Cloud-Sicherheitslösung für KMU, die einen umfassenden Schutz für PCs und Server verspricht.

Funktionalität: Cloud-basierte Sicherheitslösungen warten mit den gleichen Vorteilen auf, die das Thema SaaS unter Business-Anwendern immer beliebter machen. Hierzu zählen die einfache Installation, Wartung und Skalierbarkeit des Systems, transparente Kosten, sowie regelmäßige, automatische Aktualisierungen. Gerade bei Security-Anwendungen ist ein stets aktualisiertes System ein absolutes Muss, um einen echten Schutz gewährleisten zu können. Bei McAfee SaaS Total Protection liegen sämtliche Wartungsaufgaben im Verantwortungsbereich des Anbieters. Damit richtet sich die Software in erster Linie an kleine und mittlere Unternehmen, die ihre Daten, Rechner und Netzwerke mit möglichst wenig Aufwand absichern möchten - unter Verwendung einer einzigen All-in-One-Lösung.

Zentrale Web-Konsole: Die Sicherheitsverwaltung erfolgt auf einem Online-Dashboard. Die webbasierte Verwaltungskonsole zentralisiert die Installation, Konfi.guration, Berichterstellung sowie Sicherheitsaktualisierungen der im Unternehmen eingesetzten Endgeräte.
Zentrale Web-Konsole: Die Sicherheitsverwaltung erfolgt auf einem Online-Dashboard. Die webbasierte Verwaltungskonsole zentralisiert die Installation, Konfi.guration, Berichterstellung sowie Sicherheitsaktualisierungen der im Unternehmen eingesetzten Endgeräte.
Foto: Diego Wyllie

Installation: Interessierte können die Software einen Monat lang kostenlos auf Herz und Nieren prüfen. Wer von den Möglichkeiten des Systems überzeugt ist, muss ein monatliches beziehungsweise jährliches Abonnement erwerben. Jede Lizenz kostet ab zwei Euro pro Monat beziehungsweise rund 28 Euro pro Jahr. .

Bedienung: Die Sicherheitsverwaltung erfolgt auf einem Online-Dashboard. Die webbasierte Verwaltungskonsole zentralisiert die Installation, Konfiguration, Berichterstellung sowie Sicherheitsaktualisierungen der im Unternehmen eingesetzten Endgeräte, sodass alle Benutzer (selbst Mitarbeiter mit Fernzugriff) unkompliziert den neuesten Schutz erhalten können. Hier können Anwender zudem Viren-, Spyware- sowie Firewall-Schutz zentral konfigurieren und Sicherheitsrichtlinien verwalten. Die Einrichtung der Endgerätesicherheit erfolgt unkompliziert, verspricht der Hersteller. So können IT-Administratoren einen Installations-Link zur schnellen Online-Bereitstellung per E-Mail an alle lizenzierten Benutzer weiterleiten. Auf jedem Rechner ist ein lokaler Viren-, Firewall- und Browser-Schutz zu installieren. Zu den weiteren Highlights der Lösung zählen detaillierte Berichte, Zeit- und Kategorie-basierende Web-Zugriffssteuerungen, sowie E-Mail-Verschlüsselung.

Fazit: Mit SaaS Total Protection bietet McAfee eine speziell für kleinere und mittlere Unternehmen konzipierte All-in-One-Suite, die einen effizienten Schutz bietet und wenig Aufwand verursacht. Die Lösung ist mit derselben Technologie ausgestattet, die in den McAfee-Sicherheitsprodukten der Enterprise-Klasse installiert ist. (hal)

McAfee SaaS Total Protection

Version

Hersteller

McAfee

Download-Link

Test-Version 30 Tage lang kostenlos ausprobieren

Sprache

Englisch, Deutsch, uvm.

Preis

Ab 28,73 pro Lizenz und Jahr. Siehe Preisdetails

System

Windows

Alternativen

Panda Cloud Security