Web

 

Mannesmann baut neues Mobilfunknetz der Bahn

09.07.1999
Auftrag über drei Milliarden Mark

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Deutsche Bahn AG hat Mannesmann Arcor als Generalunternehmer mit dem Bau eines neuen digitalen Mobilfunknetzes für den Bahnbetrieb in Deutschland betraut. Der Auftrag für das "GSM-Rail"-Netz hat ein Volumen von zirka drei Milliarden Mark und umfaßt unter anderem die Installation von rund 2800 Sendestationen entlang von 27 000 Streckenkilometern bis zum Jahr 2002. Das digitale Netz soll die heutigen analogen Funksysteme für Betriebs- und Instandhaltungsfunk, Zugfunk, Rangierfunk und Kraftfahrzeugfunk durch ein alle Dienste integrierendes System ersetzen. Der dabei eingesetzte Standard "GSM-R" (Global System für Mobile Communications - Rail) basiert auf dem GSM der öffentlichen Mobilfunknetze und wurde für die Anforderungen der Bahnen in Europa speziell erweitert. Er ist Teil des von der EU geförderten Projekts "European

Rail Traffic Management System" (ERTMS).